De | En

SÜSSES FÜR DIE STUTTGARTER

03.09.2012, Kontakter: Trolli vergibt seinen Werbeetat an schwarzspringer

Der Fürther Süßwarenhersteller Trolli (Mederer Süßwarenvertrieb) verpflichtet eine neue Agentur. Kontakter-Informationen zufolge setzt die Stuttgarter Werbeagentur schwarzspringer demnächst Apfelringe und Co. werblich in Szene. Die Agentur äußert sich nicht und verweist lediglich an das Unternehmen. Doch aus dem Hause der Franken ist bis Redaktionsschluss keine Stellungnahme zu bekommen. Die bekanntesten Produkte von Trolli sind die Fruchtgummisorten Apfelringe und Pfirsichringe. Zur letzten Internationalen Süßwaren Messe (ISM), die jedes Jahr im Januar in Köln stattfindet, hat Trolli die beiden Klassiker mit Schokolade ummantelt auf den Markt gebracht. Mit Sicherheit plant das Unternehmen auch zu nächsten Messe in wenigen Monaten Innovationen und neue Produkte. Die ersten werblichen Maßnahmen aus dem Hause schwarzspringer werden aus diesem Grund aller Wahrscheinlichkeit nach Anfang des kommenden Jahres starten. Als reiner Fruchtgummiverarbeiter spielt das Weihnachtsgeschäft und damit verbundene Werbung bei den Fürthern traditionell keine besonders große Rolle. Die kommunikative Strategie von Trolli hat sich zuletzt auf Internet, Gewinnspiel und PoS-Maßnahmen beschränkt – gut möglich, dass mit der Agenturwahl auch ein Strategiewechsel in der Kommunikation Richtung klassischer Maßnahmen einhergeht. Rosig geht es der Süßwarenbranche derzeit nicht. Sie beklagt sich vor allem über steigende Rohstoffpreise und Preiskämpfe im Handel. Vor allem die günstigeren Handelsmarken machen den Markenartiklern das Leben schwer. Auch Trolli reagierte auf die Krise und schloss vor rund einem Jahr die Fabrik am Hauptsitz Fürth. Neue Produkte, aber auch Süßigkeiten mit dem Fairtrade-Siegel sollen jetzt dabei helfen, die Verbraucher weiterhin bei der Stange zu halten. Die Werbemaßnahmen von schwarzspringer unterstützen das Vorhaben ebenfalls.